Moxa

07 MoxaMoxibustion oder kurz Moxa ist eine besondere Form von Wärmetherapie, d.h. es werden einzelne Akupunkturpunkte erwärmt.
Dabei gibt es verschiedene Vorgehensweisen. Der Therapeut legt auf die Akupunkturpunkte kleine Kegel von getrocknetem Beifusskraut. Man lässt sie langsam abbrennen. Wird es zu heiss, wird der Kegel sofort entfernt.

Dann kann auch an den Nadeln Beifusskraut befestigt werden, es wird ebenfalls angezündet.
Eine andere Variante ist das Verwenden von Moxa-Zigarren. Moxa-Zigarren sind Stangen, welche in dünnes Papier gerolltes Beifusspulver enthalten. Sie werden ebenfalls angezündet und über bestimmte Akupunkturpunkte oder Körperareale gehalten.

Moxa wird in der Therapie oft mit Akupunktur kombiniert.